BK-Todesfälle

BERUFSKRANKHEITEN-TODESFÄLLE

Franz H. Müsch

ACHTUNG
Auch heute – wie tagtäglich seit 2005 – sterben wieder ca. sieben (7)  Berufskrankheiten-Opfer († † † † † †) vor allem an Berufskrebs, der arbeitsbedingten Todesursache Nr. 1 (cave: Dunkelziffer-Problematik!).

Preisfrage
Und wer ist für dieses bundesdeutsche Präventionsversagen zuständig?

Hubertus Heil.

Antwort: Der „Berufskrankheiten“-Bundesminister im BMAS (SGB VII, BKV und  ASiG!!!): Heil, SPD

Hinweis: Die folgenden Darstellungen (basierend auf Regierungs-, d. h. BMAS-Statistiken, s. o.) finden Sie im Original unter:

Müsch, „Berufskrankheiten-Todesfälle“, AuA, 6/2019, S. 348ff.:
https://www.berufskrankheiten.de/wp-content/uploads/2019/07/Gewerkschaftliches-Selbstverwaltungs-Desaster_AuA_0619_348_ff.pdf

                                                MITTEILUNGEN

13.12.2019
„…und da ich gerne auch die Staatsanwaltschaft bei Arbeitsschutzmängeln einschalte…“
Staatlicher Gewerbearzt, Stuttgart
Preisfrage: Auch bei Berufskrankheiten-Todesfällen?